Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Rolf Henne

Zitierung

AfZ: NL Rolf Henne

Kurztitel

Henne, Rolf

Bestandsname

Nachlass
Dr. iur. Rolf Henne
(1901-1966)

Entstehungszeit

1914 - 1966

Umfang

3.45

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Henne, Rolf

Geschichte / Biografie

Henne, Rolf
7.10.1901-22.7.1966
Dr. iur.

Geb. in Schaffhausen (amtliche Vornamen: Hugo Rudolf), reformiert, von Sargans und Schaffhausen, Sohn des Hugo, Arztes, und der Gertrud geb. Bendel, Urenkel von Josef Anton Henne (1798-1870); 1939 Heirat mit Ursula Weilenmann. Medizinstudium bis zum 1. Propädeutikum; Studium der Rechtswissenschaften in Zürich und Heidelberg, 1927 Promotion. Mitglied der Freisinnigen Partei. 1930-1934 Mitarbeit im Advokaturbüro des Schaffhauser FDP-Ständerats Heinrich Bolli. Ab 1931/32 Betätigung in der Neuen Front; 1932 Gründung der Ortsgruppe Schaffhausen; 1933 Austritt aus der Freisinnigen Partei; 1933/34 Schaffhauser "Gauführer" der Neuen Front, die sich 1933 mit der Nationalen Front zusammenschloss. Im Herbst 1933 erhielt Henne bei der Ständeratsersatzwahl 27% der Stimmen. 1934-1938 "Landesführer" der Nationalen Front, die er 1936 auf die nationalsozialistische Ideologie verpflichtete. 1937 Besuch des Reichsparteitags der NSDAP in Nürnberg. 1938 Demission als Landesführer wegen innerparteilicher Opposition. 1939 bis zu deren Verbot Redaktor der Neuen Basler Zeitung. 1940 Mitbegründer der Nationalen Bewegung Schweiz (NBS); 1940-1943 Schriftleiter der Nationalen Hefte. 1944-1966 Geschäftsleitung des Presseausschnittdienstes Zeitungslupe in Zürich, den er 1947 mit dem Internationalen Argus der Presse fusionierte und die Firma künftig unter der Marke Argus führte. Gest. in Küsnacht.

Bestandsübernahme

1974, 1985, 1996, 1999, 2009, 2016

Bestandsgeschichte

Der Bestand ist nach dem Tod von Rolf Henne von der Familie in mehreren Teilen dem AfZ übergeben worden. Der Schwerpunkt des Bestandes liegt bei der politischen Betätigung Hennes in der Frontenbewegung der 1930er Jahre. Die schriftlichen Unterlagen werden durch zahlreiche Fotos zu frontistischen Kundgebungen sowie durch eine Sammlung vorwiegend frontistischer Flugblätter ergänzt. Hinzu kommt eine Presseausschnittdokumentation zur Frontenbewegung und zu Rolf Henne.
Wie die Akzession erfolgte auch die Erschliessung in mehreren Etappen und durch mehrere Bearbeiter über einen längeren Zeitraum hinweg. Darunter litten sowohl die Systematik des Bestandesaufbaus wie auch die Einheitlichkeit der Erschliessungsqualität und der Erschliessungstiefe. 2008/09 wurde der gesamte Bestand neu bearbeitet, wobei besonders bei den teilweise erst rudimentär geordneten Nachlieferungen neue Dossiers gebildet und grössere Verschiebungen innerhalb des Bestandes vorgenommen werden mussten. Während der Bestand nach der Übernahme der ersten Tranche noch als lückenhaft taxiert wurde, konnte dieser Mangel durch die verschiedenen Nachlieferungen weitgehend behoben werden.

Literatur

Walter Wolf: Rolf Henne, in: Schaffhauser Biographien, Bd. 3, Thayngen, 1969, S. 96-101.

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografiePresseartikel, Trauerreden, Fotos, Tagebücher 1914-1918, 1920-1924, 1939-1945
TätigkeitFreisinn / Liberale Jugend 1928-1932, Neue Front 1931-1933, Nationale Front 1933-1938 (Ständerat-Ersatzwahl Schaffhausen 1933, Zürcher Gemeinderatswahlen 1933, Nationalratswahlen 1935, Totalrevision der Bundesverfassung, Kriseninitiative 1935, Pressespiegel u.a.); Unterlagen zu diversen Organisationen der Fronten- und Erneuerungsbewegung und zu politischen Gegnern der Fronten
Publikationen"Der englische Freiheitsbegriff", Dissertation Universität Zürich, Aarau 1927; Presseartikel
ManuskripteReden und Vorträge 1932-1939; Exposés; Vorarbeiten für ein nie realisiertes Buchprojekt zur Geschichte der Eidgenossenschaft; Lesenotizen
KorrespondenzAbteilung Presse und Funkspruch (APF), Eidgenössisches Politisches Departement, Hermann Eisenhut, Paul Fink, Emuanuel Fröhlich, Werner Ganzoni, Beat Glaus, Heros Produkte AG, Rudolf Jung, Hans Oehler, Georges Oltramare, Gonzague de Reynold, James Schwarzenbach, René Sonderegger, Robert Tobler, Ernst von Xylander u.a.
PersonendossiersEkitai Ahn, Hans Adrian Allenspach (frontistisches Theaterstück), Emil Baer, Franz Burri, David Frankfurter, Max Eduard Liehburg, Aymon de Mestral, Hans Oehler, Franz Riedweg, Otto Strasser, Horst Wessel (TS betr. Gespräch mit Hans Gerkenrath 1929) u.a.
SachdossiersSchweiz: Bombardierung von Schaffhausen am 1.4.1944, Demographie, Pressepolitik, Sprachenpolitik, Verhältnis Schweiz - Deutschland; Deutschland: 9. Reichsparteitag der NSDAP in Nürnberg 1937, Propagandaschriften u.a.
BilddokumenteFotos und Einzelstücke zur Frontenbewegung 1933-1937, Flugblätter frontistischer und nichtfrontistischer Organisationen 1919-1943

Bewertung/Kassation

Kassationen seitens des AfZ beschränkten sich auf gedruckte Unterlagen ohne direkten Zusammenhang zum Bestandesbildner und zu seiner Tätigkeit.

Ordnung/Klassifikation

 

Zugang

Benutzbarkeit

Frei

Sprache(n)

deutsch

Findmittel

1984/1990, 1997, 2000, 2009

Findmittel online

Ja

Verzeichniskontrolle

Bearbeitung im AfZ

Jonas Arnold; Werner Hagmann; Christoph Manasse; Klaus Urner

Vorverzeichnung

keine

Findhilfsmittel

keine

Untereinheiten

1.: Biografie
2.: Freisinn / Liberale Jugend
3.: Neue Front
4.: Nationale Front
5.: Fronten- und Erneuerungsbewegung: andere Organisationen
6.: Politische Gegner
7.: Manuskripte und Publikationen
8.: Korrespondenz
9.: Personendossiers
10.: Sachdossiers
11.: Flugblätter