Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Otto Herz-Blumenthal

Zitierung

AfZ: NL Otto Herz-Blumenthal

Kurztitel

Herz-Blumenthal, Otto

Bestandsname

Einzelbestand
Otto Herz-Blumenthal
(1907-1971)

Entstehungszeit

1877 - 1961

Umfang

0.02

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Herz-Blumenthal, Otto

Geschichte / Biografie

Herz-Blumenthal, Otto
3.7.1907-8.1.1971
Kaufmann

geb. in Zürich, jüdisch, Sohn des Deutschen Arthur Herz und der Schweizerin Helene Schmuklerski, Tochter von Georg und Luisa Schmuklerski-Sklartschik; 16.3.1917 Einbürgerung in Zürich; 1932 Heirat mit der deutschen Jüdin Ellen Blumenthal (22.12.1909-13.3.2001); Wohnsitz in Zürich. Ab 1935 Bemühungen, Angehörigen der Ehefrau, u.a. ihren Eltern Max und Paula Blumenthal-Henschel, die Ausreise aus dem nationalsozialistischen Deutschland zu ermöglichen; Scheitern der Emigrationspläne in die Schweiz; 1942 Deportation des Ehepaares Blumenthal in das Konzentrationslager Theresienstadt; 1943 Tod von Max und Paula Blumenthal in Theresienstadt.

Bestandsübernahme

1999, 2013

Bestandsgeschichte

Der Nachlass wurde dem Archiv für Zeitgeschichte nach Vermittlung von Katia Guth von Peter Herz 1999 übertgeben. Er beinhaltet biografische Unterlagen zu den Familien Herz-Schmuklerski in Zürich und Blumenthal-Henschel in Polen und Deutschland. Kernstück ist die Korrespondenz von 1935-1948, die von den Lebensbedingungen der deutschen Juden während der nationalsozialistischen Bedrohung berichtet. Die Briefe von Max und Paula Blumenthal-Henschel stammen aus Greifswald, Berlin und ab 1943 aus dem Konzentrationslager Theresienstadt. Es sind auch Briefe von Verwandten vorhanden, die aufgrund der Verfolgung in Deutschland ins Exil (Kolumbien und Shanghai) flüchteten.

Literatur

 

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografieAuszüge aus dem Standesämtern von Graudenz und Samotschin betr. Familie Blumenthal-Henschel, Unterlagen betr. Familie Herz in Zürich, Gedenkblätter aus Yad Vashem
KorrespondenzKorrespondenz mit Eltern und Verwandten in Deutschland, Kolumbien und Shanghai, Postkarten aus dem Konzentrationslager Theresienstadt 1943, Merkblatt der Reichsvereinigung der Juden in Deutschland betr. Korrespondenz mit Theresienstadt, 1943

Bewertung/Kassation

 

Ordnung/Klassifikation

 

Zugang

Benutzbarkeit

Frei

Sprache(n)

deutsch

Findmittel

1999, 2013, 2016

Findmittel online

Ja

Verzeichniskontrolle

Bearbeitung im AfZ

Daniel Gerson, Lea Ingber

Vorverzeichnung

 

Findhilfsmittel

 

Untereinheiten

1.: Biografie
2.: Korrespondenz