Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Willy Sauser

Zitierung

AfZ: NL Willy Sauser

Kurztitel

Sauser, Willy

Bestandsname

Nachlass
Dipl. ing. Willy Sauser
(1908-2005)

Entstehungszeit

ca. 1926 - 2005

Umfang

0.75

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Sauser, Willy

Geschichte / Biografie

Sauser, Willy
15.9.1908-26.6.2005
Dipl. Ing., Personalchef, Nationalrat

Bürger von Sigriswil und Bern; Schulen und Gymnasium in Bern; 1932 Abschluss des Maschineningenieurstudiums an der ETH Zürich mit anschliessender Assistenz ab 1934. In den dreissiger Jahren Leiter eines Bildungskurses für jugendliche Arbeitslose im Auftrag der "Schweizerischen Evangelischen Jugendkonferenz" (JUKO); Herbst 1934 Leitung der Arbeitsdienste bei der JUKO; 1936-1938 städtisches Arbeitsamt Bern, verantwortlich für die arbeitslosen Jugendlichen und Metallarbeiter; 1938 Anstellung bei der Maschinenfabrik Oerlikon, zunächst als Personalchef für die Arbeiter und Lehrlinge, 1955-1973 für den gesamten Personalbereich. 1948 Eintritt in die Evangelische Volkspartei (EVP), 1963-1973 deren Zentralpräsident; 1955 -1957 Kantonsrat in Zürich, 1956-1978 Nationalrat; Mitarbeit in diversen parlamentarischen Kommissionen (u. a. zu Problemen der Dienstverweigerer und zur Kernenergiegesetzgebung). Präsident des Reformierten Tagungs- und Studienzentrums Boldern und der Zwingliheimstätte Wildhaus; 1974 -1992 Zentralpräsident der "Schweizerischen Winterhilfe". Gest. in Zürich.

Bestandsübernahme

1996, 1997, 2001, 2002

Bestandsgeschichte

 

Literatur

 

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografieWürdigungen, Rückblicke (u.a. Kolloquium FFAfZ 1993), Erinnerungen an Gymnasialzeit und ETH-Studium, Fotografien aus Studienzeit, Beruf, Politik, Militärdienst und Privatleben u.a.
TätigkeitEVP, Nationalratsmandat 1956-1978 (Kommissionsarbeit, u. a. zur Kernenergie und zur Trennung von Kirche und Staat; Vorstösse u.a. zur Einführung eines zivilen Ersatzdienstes)
Publikationen und ManuskripteArtikel und Referate
PersonendossiersHans Jakob Rinderknecht (Gründer und Leiter der Reformierten Heimstätte Boldern)
SachdossiersMaschinenfabrik Oerlikon; Schweizerisches Ost-Institut u.a.

Bewertung/Kassation

 

Ordnung/Klassifikation

 

Zugang

Benutzbarkeit

Teilweise Gesuchspflichtig

Sprache(n)

 

Findmittel

Findmittel des AfZ: 1997, 2003, 2005

Findmittel online

Ja

Untereinheiten

1.: Biographische Materialien
2.: Politische Tätigkeit
3.: Artikel und Referate
4.: Personendossier
5.: Sachdossiers