Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Peter Hirsch Surava

Zitierung

AfZ: NL Peter Hirsch Surava

Kurztitel

Hirsch, Peter

Bestandsname

Nachlass
Peter Hirsch (Surava)
(1912-1995)

Entstehungszeit

1912 - 1995

Umfang

2.70

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Hirsch/Surava, Hans Werner (Peter)

Geschichte / Biografie

Hirsch, Hans Werner (Peter) (Pseudonyme: Peter Surava, Ernst Steiger u. a.)
25.4.1912 - 23.11.1995
Journalist, Schriftsteller

Geb. als Hans Werner Hirsch in Zürich; römisch-katholisch, ab ca. 1935 konfessionslos; Sohn des Franz Hirsch (von Murnau, Bayern, 1915 Schweizer Bürgerrecht, Filialleiter einer Glas- u. Spiegelfabrik) und der Anna geb. Meier (aus dem Kanton Aargau), Bruder Walter (geb. 1916). Kaufmännische Lehre; Ausbildung als Graphiker; 1934 Heirat mit Friedel Geiler, 1935 Geburt von Sohn Peter (gest. 1963); 1936 Jugendherbergsleiter und Skilehrer in Valbella; ab 1939 freier Mitarbeiter, ab 1940 Redaktor und 1940-1944 Chefredaktor der Wochenzeitung "Die Nation"; 1941 Bewilligung der Namensänderung in "Peter Surava" durch den Regierungsrat des Kantons Zürich; Engagement gegen den Nationalsozialismus, die Pressezensur sowie für eine menschlichere Flüchtlingspolitik, Autor von Sozialreportagen; 1943 Heirat mit Gret Moser (gest. 1980), Töchter Amina (1944), und Monica (1945); 1945 bis 1948 Redaktor beim "Vorwärts" (Organ der Partei der Arbeit, PdA); 1946 Verhaftung und gerichtliche Untersuchung infolge einer Strafklage der "Nation" wegen Betrug und Urkundenfälschung; Verbot den Namen Surava zu tragen durch das Bundesgericht (bürgerlicher Name von da an: Peter Hirsch); 1949 Strafprozess betr. "Die Nation" und Verurteilung; ab 1950 diverse Publikationen, u. a. unter dem Pseudonym Ernst Steiger; Redaktion der Zeitschriften "Bewusster leben", "Reform und Diät"; 1954 Heirat mit Else Müller (ehem. Koerfgen); 1984 Heirat mit Trudy Matter; 1991 Publikation der Autobiografie "Er nannte sich Peter Surava"; Rehabilitation, 1995 Verleihung "Nanny und Erich Fischhof-Preis" und Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Surava (GR). Gest. in Oberrieden.

Bestandsübernahme

1995, 1996, 1999, 2013

Bestandsgeschichte

Als Ergänzung zum 1995/96 geschenkten Nachlass hat das AfZ 1999 Unterlagen des Staatsarchivs des Kantons Bern zum Prozess "Die Nation" vs. Hirsch / Mauch verfilmt und später digitalisiert. 2013 sind die bis dahin noch bei Erich Schmid (Film "Er nannte sich Surava") liegenden Materialien ebenfalls ins Archiv gekommen.

Literatur

Hirsch, Peter: Er nannte sich Peter Surava. Stäfa 1991.
Schmid, Erich: Er nannte sich Surava (Film). 1995.
Schmid, Erich (Hg.): Abschied von Surava. Eine Dokumentation. Mit Gedichten von Peter Surava. Zürich 1998.
Bundi, Annetta / Jacomet, Andi: "Das gibt es in der Schweiz!". Sozialreportagen in der "Nation" 1939-1952, Facharbeit Universität Bern. Bern 1997 (unpubliziert).

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografieBiografie allgemein, Fiche, Prozesse, Rehabilitation
TätigkeitJournalistische Tätigkeit: Sozialreportagen, Berichte zum Zweiten Weltkrieg, Redaktor von Gesundheitsmagazinen; schriftstellerische Tätigkeit: Hörspiele, Kurzgeschichten, Theater, Romane, Ratgeber, Autobiografie
KorrespondenzPrivatpersonen, Verlage, Leser etc.

Bewertung/Kassation

Kassiert wurde umfangreiches Dokumentationsmaterial (z.B. "Zweierbeziehung" - Sammlung zu Paarbeziehungen), zahlreiche Publikationen von Dritten (z.B. Lüscher-Farbtest, Ratgeber u.a.), Fotos (z.B. ähnliche Motive, Landschaftsbilder, Tierbilder etc.)

Ordnung/Klassifikation

Peter Hirsch hat das Material vorgeordnet. Die von ihm gebildeten Dossiers wurden wenn möglich so belassen und mit thematisch zusammengehörigem Material zusammengefügt. Im Hinblick auf die Übernahme des Nachlasses durch das AfZ hat Peter Hirsch viele Dokumente mit Kommentaren versehen.

Zugang

Benutzbarkeit

Teilweise Gesuchspflichtig

Sprache(n)

Deutsch

Findmittel

1995, 2000, 2017

Findmittel online

Ja

Sachverwandte Unterlagen

Verwandtes Material

Archiv für Zeitgeschichte: Forschungsdokumentation Erich Schmid

Verzeichniskontrolle

Bearbeitung im AfZ

Rebekka Nordmann, Franziska Schärli

Vorverzeichnung

 

Findhilfsmittel

 

Untereinheiten

1.: Biografie
2.: Tätigkeit
3.: Prozesse / Haft
4.: Rehabilitation
5.: Korrespondenz- und Personendossiers
6.: Dokumentation
7.: Gerichtsakten "Die Nation" vs. Hirsch / Mauch (Mikrofilme)