Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Ernst Fink

Zitierung

AfZ: NL Ernst Fink

Kurztitel

Fink, Ernst

Bestandsname

Einzelbestand
Ernst Fink
(1906-1987)

Entstehungszeit

1919 - 1989

Umfang

0.25

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Fink, Ernst

Geschichte / Biografie

Ernst Fink
30.9.1906 - 17.7.1987
Diplomkaufmann

Geb. in St. Gallen, israelitisch, von Oberhelfenschwil (SG), Sohn des Joseph Fink, Kaufmanns, und der Fanny Fink geb. Gut. Am 5.7.1936 Heirat mit Elsa geb. Bornstein. 1922 Beginn und später erfolgreicher Abschluss einer kaufmännischen Lehre in der Schweizerischen Kleiderfabrik AG in Zürich und in der Kaufmännischen Berufsschule Zürich (KVZ); 1938 Eröffnung von Fachgeschäften in Zürich und Basel für orthopädische Schuhe und Schuheinlagen nach Mass. 1939 – 1945 Militärdienst in der Schweiz, insgesamt 193 Tage Aktivdienst im Luftschutz-Battaillon Zürich; am 15.11.1939 Ernennung zum Korporal. 1938-1945 Organisation und Mithilfe bei Flüchtlingstransporten aus Europa nach Israel, Australien und in die USA; u.a. Übernahme der Organisation des Transportes mit dem Schiff "Aghiazoni" (auch "Aghia Zoni", "Agia Zoni" oder "Aghiazioni") 1939. Ab 1948 als Vorstandsmitglied der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich (ICZ) zuständig für das Ressort "Jugend und Religionsunterricht"; dann Mitglied im Central-Comité des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds (SIG). Gest. in Zürich.

Bestandsübernahme

2017

Bestandsgeschichte

Das Material wurde dem Archiv für Zeitgeschichte von Werner Fink (Sohn von Ernst Fink) übergeben. Er hat die Unterlagen nach dem Tod seines Vaters nach Israel mitgenommen. Die ursprünglich z.T. in Ordnern abgelegten Dokumente wurden aus diesen entfernt, die bestehende Ordnung aber möglichst beibehalten. Einzelne Originaldokumente (v.a. Telegramme vom Schiff aus) hat Ernst Fink 1960 den Central Zionist Archives in Jerusalem übergeben, Kopien davon befinden sich jedoch im Nachlass.

Literatur

 

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografieLebenserinnerungen 1979 (Das Original befindet sich bei Werner Fink, eine Kopie im Bestand), Fotos der Familie Fink 1940er Jahre
TätigkeitAuswanderungs-Aktion Splügengasse 10, Zürich: diverse Hilfsaktionen (u.a. Flüchtlingstransport mit der "Aghiazoni" nach Palästina) 1939-1942; Flüchtlingsdossiers 1939-1942; Flüchtlingstransport "Aghiazoni" im Rückblick (Presseausschnitte) 1945-1989
KorrespondenzOrganisation der Flüchtlingstransporte 1939-1942; Anfragen betr. Teilnahme an Flüchtlingstransporten; Kontakt mit "Übersee Wien", Hilfsvereinen und Einzelpersonen
BilddokumentePorträtfotos von Flüchtlingen, 1938-1941

Bewertung/Kassation

Die übergebenen Materialien wurden integral archiviert.

Ordnung/Klassifikation

Die überlieferte Ordnung wurde soweit erkennbar nach Möglichkeit beibehalten. Aus konservatorischen Gründen wurden die Porträtfotos der einzelnen Ausreisewilligen aus den Flüchtlingsdossiers (Schriftgutdossier) entfernt.

Zugang

Benutzbarkeit

Frei

Sprache(n)

Deutsch, Hebräisch, Französisch, Englisch, Ungarisch, Italienisch

Findmittel

2017

Findmittel online

Ja

Sachverwandte Unterlagen

Verwandtes Material

Central Zionist Archives CZA, Jerusalem

Verzeichniskontrolle

Bearbeitung im AfZ

Martina Stähli

Vorverzeichnung

 

Findhilfsmittel

 

Untereinheiten

1.: Biografie
2.: Auswanderungs-Aktion, Splügenstrasse 10, Zürich