Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Heinrich Schnyder

Zitierung

AfZ: NL Heinrich Schnyder

Kurztitel

Schnyder, Heinrich

Bestandsname

Nachlass
Heinrich Schnyder
Ing. agr. ETH
(1897-1974)

Entstehungszeit

ca. 1917 - 1977

Umfang

0.75

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Schnyder, Heinrich

Geschichte / Biografie

Schnyder, Heinrich
8.8.1897-14.10.1974
Ing. agr. ETH, Nationalrat, Regierungsrat des Kantons Zürich

Geb. in Uttewil (FR); Landwirtschaftsschule Rütti; Studium der Agronomie an der ETH Zürich, 1920 Ing. agr.; Praktika in Kanada, USA und Frankreich. 1924-1932 Betriebslehre-Unterricht an der landwirtschaftlichen Schule Brugg; Leitung des Gutsbetriebs Wildegg. 1932 Leiter der landwirtschaftlichen Aktionen der Migros; Mitbegründer des LdU; 1935-1943 Nationalrat (LdU); 1943 Austritt aus dem LdU; 1943-1947 parteiloser Nationalrat. 1936-1967 Mitglied der "Eidgenössischen Alkoholfachkommission". 1942-1943 Zürcher Regierungsrat (Sanitätsdirektion); 1951 Leiter der Expertenkommission der FAO (Food and Agricultural Organisation) in Pakistan. 1960 gemeinsam mit seiner Frau Barbara Schnyder-Seidel Aufbau der Stiftung "Zürich baut für Vergessene" zu Gunsten von Flüchtlingen aus Österreich und Kriegsgeschädigten in England.

Bestandsübernahme

1983

Bestandsgeschichte

Biographie Familienchronik, biographische Artikel, persönliche Dokumente Tätigkeit Migros AG und LdU, Nationalrat (Wahlen von 1935 und 1939; Fraktion der Unabhängigen 1940-1943; Wahlen von 1943 und Dissidenz; persönliche Vorstösse; Voten u. a. zu Landesversorgung, Alkoholverwaltung, Kriegswirtschaft und Militär); Regierungsrat des Kantons Zürich (Wahlen 1942/1943/1951); Pakistan: Beratertätigkeit für die FAO Manuskripte Vorträge zu landwirtschaftlichen Themen 1929-1941 Korrespondenz und Personendossiers Gottlieb Duttweiler, Ernst Laur, Otto Pfändler, William E. Rappard, Jean Rodolphe von Salis, Friedrich Traugott Wahlen u. a. Sachdossiers Europa, Flughafen Zürich-Kloten, General Guisan-Gedenkstein in Zollikon (ZH), "Gotthard-Bund", Kontroverse um die Einführung von Grünfuttersilos, Hilfswerke, Politischer Studienzirkel 1944, rechtsextremistische Umtriebe (u. a. "Eidgenössische Sammlung"), "Hans Bernhard Stiftung" (Nationale Stiftung zur Förderung des Siedlungswesens) 1943-1945, Stiftung Akademie Langenbuch (Dr. Walter Robert Corti) 1954-1973, "Vereinigung für Rechtsstaat und Individualrechte" 1945 u. a.

Literatur

 

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografieFamilienchronik, biographische Artikel, persönliche Dokumente
TätigkeitMigros AG und LdU, Nationalrat (Wahlen von 1935 und 1939; Fraktion der Unabhängigen 1940-1943; Wahlen von 1943 und Dissidenz; persönliche Vorstösse; Voten u. a. zu Landesversorgung, Alkoholverwaltung, Kriegswirtschaft und Militär); Regierungsrat des Kantons Zürich (Wahlen 1942/1943/1951); Pakistan: Beratertätigkeit für die FAO
ManuskripteVorträge zu landwirtschaftlichen Themen 1929-1941
Korrespondenz und PersonendossiersGottlieb Duttweiler, Ernst Laur, Otto Pfändler, William E. Rappard, Jean Rodolphe von Salis, Friedrich Traugott Wahlen u. a.
SachdossiersEuropa, Flughafen Zürich-Kloten, General Guisan-Gedenkstein in Zollikon (ZH), "Gotthard-Bund", Kontroverse um die Einführung von Grünfuttersilos, Hilfswerke, Politischer Studienzirkel 1944, rechtsextremistische Umtriebe (u. a. "Eidgenössische Sammlung"), "Hans Bernhard Stiftung" (Nationale Stiftung zur Förderung des Siedlungswesens) 1943-1945, Stiftung Akademie Langenbuch (Dr. Walter Robert Corti) 1954-1973, "Vereinigung für Rechtsstaat und Individualrechte" 1945 u. a.

Bewertung/Kassation

 

Ordnung/Klassifikation

 

Zugang

Benutzbarkeit

Frei

Sprache(n)

 

Findmittel

Findmittel des AfZ: 1983, 1992, 2005

Findmittel online

Ja

Untereinheiten

: I. Materialien zur Biographie
: II. Migros AG und Landesring der Unabhängigen (LdU)
: lll. Nationalrat
: lV. Regierungsrat des Kantons Zürich
: V. Sachdossiers
: Vl. Vorträge
: Vll. Personendossiers (Korrespondenzen)