Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Max Grässli

Zitierung

AfZ: NL Max Grässli

Kurztitel

Grässli, Max

Bestandsname

Nachlass
Dr. iur. Max Grässli
(1902-1985)

Entstehungszeit

ca. 1945 - 1982

Umfang

0.25

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Grässli, Max

Geschichte / Biografie

Grässli, Max
4.3.1902-29.6.1985
Dr. iur., Diplomat

Geb. in Werdenberg; Schulen in St. Gallen; 1928 Abschluss der Studien an den Universitäten von Genf, Paris und Bern mit dem bernischen Fürsprecherpatent und dem Doktorat. Zweijährige Tätigkeit in der Privatwirtschaft; 1930 Eintritt in das Eidgenössische Politische Departement (EPD) als Attaché bei der schweizerischen Gesandtschaft in Paris; 1934 in der Handelsabteilung des Eidgenössischen Volkwirtschaftsdepartements (EVD); 1936-1941 Legationssekretär an der Gesandtschaft in Berlin; 1942-1944 Generalkonsul in Bratislava, wo er die Wirtschaftsbeziehungen mit der Slowakei intensivierte. 1945 Legationsrat und erster Mitarbeiter des schweizerischen Gesandten Karl Bruggmann in Washington; Aug. 1945 in Abwesenheit des Gesandten Übermittlung der Kapitulationserklärung Japans. 1948 diplomatische Mission in Japan; 1949 Geschäftsträger in Moskau, anschliessend Gesandter in Ungarn; 1952 Gesandter in Indien und Thailand, 1955 in Schweden, wo er 1957 zum Botschafter befördert wurde. 1960/61 vom EPD beurlaubt und im Auftrag der UNO Wirtschaftsberater in Togo; 1962 Chef der Abteilung für Verwaltungsangelegenheiten im EPD. 1963/64 Mitglied einer UNO-Mission mit dem Auftrag, die Möglichkeiten einer Vereinigung zwischen Senegal und Gambia zu prüfen. 1967/68 Beschäftigung mit lateinamerikanischen wirtschaftlichen Problemen im Zusammenhang mit dem Panamakanal. 1969-1972 Erneuerung des Handels- und Transitvertrags zwischen Nepal und Indien. Gest. in Zürich.

Bestandsübernahme

1982-1985

Bestandsgeschichte

 

Literatur

 

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografieKolloquium FFAfZ 1975 (Rückblick) u. a.
TätigkeitVerhandlungen und Berichte über die Kapitulation Japans 1945; Zertifizierungsverfahren 1948 (Deblockierung schweizerischer Guthaben in den USA im Anschluss an das Washingtoner Abkommen); Erneuerung des Handels- und Transitvertrags zwischen Nepal und Indien 1969-1972
ManuskripteExposés 1951-1968

Bewertung/Kassation

 

Ordnung/Klassifikation

 

Zugang

Benutzbarkeit

Frei

Sprache(n)

 

Findmittel

1987, 2005

Findmittel online

Ja

Untereinheiten

: I. Biographische Materialien
: II. Diplomatische Tätigkeit
: III. Schriften a. Botschafter Grässlis