Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Wyler-Kahn

Zitierung

AfZ: NL Wyler-Kahn

Kurztitel

Wyler, Louis und Rosa

Bestandsname

Nachlass
Louis und Rosa Wyler
(1872-1960 / 1878-1950)

Entstehungszeit

1869 - 1972

Umfang

0.80

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Wyler, Louis und Rosa

Geschichte / Biografie

Louis und Rosa Wyler-Kahn
20.10.1872-3.3.1960 / 9.8.1878-1.2.1950

Louis Wyler:
Geb. in Baden; Sohn von Isaak Wyler; Heirat mit Rosa Kahn am 8.7.1903; vier gemeinsame Söhne: Berthold, Veit, Jsaak und Joseph; Primar- Bezirks- und Handelsschule in Baden; 1897 Teilnehmer am Ersten Zionistenkongress in Basel; 1898 Berichterstatter für eine aargauische Lokalzeitung über den Dreyfus-Prozess aus Paris; Aktivdienst im Ersten Weltkrieg; bis 1933 zusammen mit den Brüdern Semmy und Hermann Inhaber des Textilgeschäfts "Zum Roten Schild" in Baden; 1933 Umzug nach Zürich; Politisches Engagement in der Gemeinde Baden, im SIG und in der Agudas Yisroel; langjähriges Mitglied des Centralcomités des SIG; 1918 Engagement gegen den Schächtartikel; 1920 Delegierter des SIG an der jüdischen Welthilfskonferenz in Karlsbad; 1933 Mitarbeit im Lokalcomité gegen Antisemitismus; Unterstützung der Bemühungen von Leo Deutschländer zur Schulbildung jüdischer Mädchen besonders in Osteuropa; Promotion der Leo-Deutschländer-Stiftung zur Ausbildung jüdischer Mädchen; 1935-37 Förderung von Beth Jakob Schulen in enger Zusammenarbeit mit Rabbiner W. Jacobssohn, Kopenhagen; breites privates Engagement in der Flüchtlingshilfe der dreissiger und vierziger Jahre.

Rosa Wyler-Kahn:
Geb. in Wiesbaden; Tochter von Oberrabiner Leo Kahn und Sara Kahn; Heirat mit Louis Wyler am 8.7.1903; 1917-1933 Präsidentin des Israelitischen Frauenvereins Baden; 1924-25 Mitglied des Bundes Schweizerischer Jüdischer Frauenvereine (BSJF); Mitglied des Gemeinnützigen Frauenvereins und der Sektion Baden des Vereins für Frauenstimmrecht; Initiierung und Organisation der Ferienaktion für Kriegskinder (Deutschland 1917-1924, Wien 1918, Ungarn 1920-1935) in der Schweiz in Zusammenarbeit mit Behörden und dem katholischen Pfarramt Baden; privates karitatives Engagement bis zu ihrer Erblindung in den vierziger Jahren.

Bestandsübernahme

2003, 2011

Bestandsgeschichte

Der Bestand wurde dem Archiv 2003 von Raffi Siano-Wyler übergeben und ist in die Akten von Louis Wyler und Rosa Wyler-Kahn unterteilt. Der Nachlass von Louis Wyler enthält biografisches Material sowie private Korrespondenz. Seine Tätigkeit im Rahmen der Agudas Isroel ist dokumentiert durch Unterlagen zur Jüdischen Welthilfskonferenz in Karlsbad 1920 und zu den Beth Jakob Schulen. Aus seiner Zeit als Mitglied des Centralcomités des SIG sind vor allem Materialien betreffend das Schächtverbot in der Schweiz vorhanden. Der Nachlass von Rosa Wyler-Kahn enthält ebenfalls biografisches Material und private Korrespondenz. Hinzu kommen Unterlagen des Israelitischen Frauenvereins Baden und Korrespondenz mit diversen Frauenvereinen in der Schweiz. Sowohl Louis Wyler als auch Rosa Wyler-Kahn haben sich für die Kinderhilfe eingesetzt. Die Unterlagen zeigen ihr Engagement für kriegsgeschädigte Kinder aus Deutschland, Wien und Ungarn. Diese Materialien ergänzen und überschneiden sich und können auch mit den Beständen des IFZ und des BSJF verglichen werden. Dadurch wird die lange Tradition der Kinderhilfe von israelitischen Frauenvereinen in der Schweiz nachgezeichnet.

Literatur

 

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografiePersönliche Dokumente, Einwanderungsunterlagen in die USA, Gratulationen zum Geburtstag, Fotos, Gedenkschriften
TätigkeitMitarbeit Agudas Yisroel, Beth Jakob-Schulen, Jüdische Welthilfskonferenz in Karlsbad, Mitgliedschaft im Centralcomité des SIG, Hilfstätigkeit für jüdische Kinder aus Wien und Ungarn, Israelitischer Frauenverein Baden
KorrespondenzPrivate Korrespondenz, Jüdische Frauenverein in der Schweiz, Politische Gemeinde Baden
Presse und InformationBeiträge in diversen Zeitungen und Zeitschriften

Bewertung/Kassation

 

Ordnung/Klassifikation

 

Zugang

Benutzbarkeit

Frei

Sprache(n)

deutsch

Findmittel

Findmittel des AfZ: 2003, 2011, 2013

Findmittel online

Ja

Verzeichniskontrolle

Bearbeitung im AfZ

Hanna Zweig, Lea Ingber

Vorverzeichnung

 

Findhilfsmittel

 

Untereinheiten

1.: Nachlass Louis Wyler
2.: Nachlass Rosa Wyler-Kahn