Merkliste anzeigen Detail
Bestand

Identifikation

Bestandssignatur

NL Hans Sulzer

Zitierung

AfZ: NL Hans Sulzer

Kurztitel

Sulzer, Hans

Bestandsname

Nachlass
Dr. iur. Hans Sulzer
Minister
(1876-1959)

Entstehungszeit

1827 - 1991

Umfang

1.60

Laufmeter

Kontext

Provenienz

Sulzer, Hans

Geschichte / Biografie

Sulzer, Hans Adolf
17.3.1876-3.1.1959
Dr. iur., Industrieller, Gesandter und Minister

Geb. in Winterthur. Sohn des Jakob Heinrich, Mitinhabers der Maschinenfabrik Gebr. Sulzer, und der Bertha Louise, geborene Steiner. Enkel des Johann Heinrich, Gründers des Familienunternehmens. Verheiratet mit Elisabeth, geborene Weber. Studium der Rechtswissenschaften und der Nationalökonomie an den Universitäten Genf, Berlin und Leipzig, 1900 Promotion zum Dr. jur. Kaufmännische Lehrzeit im Bankwesen, im Handel und in der Industrie (Basel, Rom, Newcastle). 1903 Eintritt in die Firma Gebrüder Sulzer, Winterthur. 1904 Studienreise nach Süd- und Nordamerika. 1914 persönliche Initiative zur Umwandlung der Firma von einer Kommanditgesellschaft in eine Aktiengesellschaft. 1914-1935 Vorsitzender der geschäftsleitenden Delegation, 1935-1959 Präsident des Verwaltungsrats. 1917-1920 ausserordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister in Washington zur Versorgung der Schweiz mit Lebensmitteln und Rohstoffen. 1935-1951 Präsident des Schweizerischen Handels- und Industrie-Vereins und der Schweizerischen Handelskammer. 1935-1953 Präsident des Schweizerischen Landesausschusses der Internationalen Handelskammer (ICC). 1939-1941 Chef der Sektion "Eisen und Maschinen" des Kriegs-, Industrie- und Arbeitsamts. 1939-1945 Präsident der Eidgenössischen Kommission zur Überwachung der Ein- und Ausfuhr. Während des Zweiten Weltkriegs Beauftragter des Bundesrats im Bereich Aussenwirtschaft: Missionen nach England (1939, 1942) und Berlin (1940) zwecks Wirtschaftsverhandlungen zur Lockerung der kriegsbedingten Blockaden gegenüber der Schweiz. Von Okt. 1943-März 1944 wurde die Firma Sulzer auf die "Schwarzen Listen" der Alliierten gesetzt, worin Sulzer einen gezielten Affront sah. Gest. in Winterthur.

Bestandsübernahme

1991

Bestandsgeschichte

Der Bestand wurde dem Archiv für Zeitgeschichte 1991 durch Alfred R. Sulzer übergeben. Der Kernbestand des Nachlasses bezieht sich auf Hans Sulzers Tätigkeit als Gesandter des BR in Washington (1917-1920) und enthält u. a. Materialien zu den schweizerisch - amerikanischen Beziehungen, zum Wirtschaftskrieg, zum Problem der Überseetransporte und zum Völkerbundprojekt. Unterlagen aus der Zwischenkriegszeit (1921-1939) fehlen weitgehend. Zum Zweiten Weltkrieg sind lediglich Einzeldossiers mit Korrespondenz und Berichten über die Wirtschaftsverhandlungen mit den Alliierten (1942) vorhanden. Ergänzende Materialien hierzu finden sich im AfZ vor allem im Nachlass Heinrich Homberger sowie im Vorort-Archiv.

Literatur

 

Inhalt und innere Ordnung

Bestandsinhalt

BiografieLebensläufe, Fotos, Publikationen
TätigkeitStudien- und Geschäftsreise nach Südamerika 1904; Tätigkeit für die Gebrüder Sulzer AG 1902-1959; Gesandter des BR in Washington 1917-1920; Wirtschaftsverhandlungen mit den Alliierten im Zweiten Weltkrieg 1942; Präsident des Vororts des Schweizerischen Handels- und Industrie-Vereins 1935-1951
ManuskripteVorträge und Reden (TS)
KorrespondenzFamilie, Heinrich Homberger, Fritjof Nansen, William E. Rappard, John Syz
SachdossierGebrüder Sulzer AG 1903-1984
PublikationenFriedrich Oederlin: Ein Beitrag zur Geschichte der Gebr. Sulzer, Aktiengesellschaft. Winterthur 1965.

Bewertung/Kassation

 

Ordnung/Klassifikation

Im April 2010 wurde das Findbuch von 1993 einer Nachkontrolle unterzogen. Dabei wurde ein Teil der Signaturen um eine Klassifikationsebene erweitert, um einen einheitlichen Standard zu erreichen. Gleichzeitig wurden eigene Foto-Dossiers gebildet. Aus diesem Grund sind für Recherchen, welche sich auf Publikationen vor April 2010 beziehen, die Altsignaturen heranzuziehen.

Zugang

Benutzbarkeit

Frei

Sprache(n)

deutsch, französisch, englisch

Findmittel

Findmittel des AfZ: 1993, 2010

Findmittel online

Ja

Verzeichniskontrolle

Bearbeitung im AfZ

Sonja Vogelsang, Franziska Diener

Vorverzeichnung

 

Findhilfsmittel

 

Untereinheiten

: I. Familiengeschichte
: II. Materialien zur Biografie von Hans Sulzer
: III. Tätigkeit bei der Firma Gebrüder Sulzer AG
: IV. Gesandter in Washington von 1917-1920
: V. Vorort des Schweizerischen Handels- und Industrie-Vereins
: VI. Zweiter Weltkrieg: Wirtschaftsverhandlungen, "Schwarze Listen"
: VII. Kontroverse Publikationen
: VIII. Erfahrungsberichte von Angestellten